die NÖ Umweltverbände
FAQ


Aktuelles

Lebensmittel - Mittel zum Leben


Spck, Zigarettenpackung und Plastikflaschen in einer Mülltonne
Lebensmittel im Abfall - auch in den Haushalten im Bezirk Krems ein Thema. © Gerald Lechner


Die Osterfeiertage stehen vor der Tür und laufen dieses Jahr aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen sicher anders ab als in den Vorjahren. Doch auch wenn die Familienfeiern nur im ganz engen Kreis pro Haushalt stattfinden können, dürfen Osterschinken, Striezel und bunte Ostereier nicht fehlen. Nach den Feiertagen ist der Kühlschrank meist immer noch voll, das Ablaufdatum überschritten und Lebensmittel werden weggeworfen.


Marketagent-Umfrage "Zu gut für die Tonne"
Mit der Lebensmittelverschwendung der Österreicherinnen und Österreicher setzte sich Marketagent in einer aktuellen Studie auseinander. Das Unternehmen aus Baden befragte 550 Personen und liefert ernüchternde Ergebnisse. Ein Großteil der Lebensmittelverschwendung findet in den Privathaushalten statt, 36 Prozent der Befragten werfen mindestens einmal pro Woche ein Lebensmittel weg. Oftmals werden diese aber zu leichtfertig weggeworfen - vor allem ein Thema in der jüngeren Generation.

Ablaufdatum, Mindesthaltbarkeitsdatum, Verbrauchsdatum
Zahlreiche Initiativen beschäftigen sich mit dem sorgsamen Umgang mit Lebensmittel, eine davon ist die App "Too good to go", die auch Angebote aus Krems beinhaltet. Zum Schmecken, Riechen und Probieren ermuntert "OLG - Oft länger gut". Stetig wächst die Anzahl an Herstellern, die das dazugehörige Logo auf ihre Produkte aufdrucken und so zu einem kritischen Prüfen der Nahrungsmittel vor dem Wegwerfen animieren. Aktuell widmet sich auch die Sonderausstellung "Ablaufdatum" im Naturhistorischen Museum in Wien dem Thema Lebensmittelverschwendung. Bis zum 5. September 2021 zeigt sie Zahlen, Daten und Fakten rund ums Thema Nahrung, wie beispielsweise, dass ein Drittel der globalen Nahrungsmittelproduktion auf dem Müll landet. Im Geruchs- und Geschmackslabor kann man sich selbst im Beurteilen von Lebensmittel durch Riechen und Schmecken üben.

Zeit zum Umdenken
"Wir sehen das Problem der Lebensmittelverschwendung auch bei uns im Bezirk Krems. Knapp 30 Prozent biogener Abfälle landen in den Restmülltonnen. Richtig entsorgt sollten sie in der Biotonne werden, aber noch lieber ist es uns, wenn diese Abfälle gar nicht entstehen," so Abfallberater Günter Weixelbaum. Gerhard Wildpert, Geschäftsführer des GV Krems, appelliert zum Umdenken: "Nahrungsmittel kosten Geld, verursachen CO2 bei ihrer Produktion und sind für uns lebenswichtig. Sie sollten bestmöglich verwendet und nicht achtlos im Müll entsorgt werden. Nutzen Sie das Osterfest, gerade in Zeiten einer Pandemie, zum Nachdenken und bewusstem Umgang mit Lebensmittel!" Der GV Krems plant gemeinsam mit der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft Yspertal eine Restmüllanalyse. Dabei werden Restmülltonnen aus dem Bezirk Krems genau unter die Lupe genommen.

Weitere Informationen:
Initiative "Too good to go"
Studie Marketagent "Zu gut für die Tonne"
Sonderausstellung "Ablaufdatum" NHM Wien





Termine & Infos
Öffnungszeiten Sammelzentren
Do 15.04.21
WSZ NORD: 8 - 18 Uhr
WSZ OST: 8 - 18 Uhr
WSZ SÜD: 8 - 18 Uhr
WSZ-Schönberg: 8 - 18 Uhr
WSZ-Senftenberg: 8 - 18 Uhr
WSZ-Weinzierl: 8 - 18 Uhr

Donnerstag 15.04.2021

Aggsbach
Bio
Bergern im Dunkelsteinerwald
Bio
Lengenfeld
Bio
Maria Laach am Jauerling
Bio
Mautern an der Donau
Altpapier
Paudorf
Bio
Rohrendorf bei Krems
Bio
Rossatz-Arnsdorf
Altpapier, Haushalte
Weißenkirchen in der Wachau
Bio

Freitag 16.04.2021

Droß
Bio
Furth bei Göttweig
Bio

alle Termine
02.07.2021 - 04.07.2021
40 Jahre Trachtenkapelle Spitz, Spitz

alle Sauberhaften Feste

Langenlois

Kleiderschrank Kiefer massiv
Massivkiefer 1,45 x 2,07 x 0,57 m...
Details

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.