Logo Verband



Aktuelles

Abfallbilanz 2022


Diagramm zu den Abfallmengen aus den vergangenen 10 Jahren
Zehnjahres-Vergleich der Abfallmengen in Gruppen zusammengefasst.


Sammelmengen pendeln sich auf 38.200 Tonnen ein, 80 Prozent davon sind verwertbar.

Von den 670 Kilogramm Abfall, die jeder Bewohner im Verbandsgebiet produziert, sind nur 145 Kilo Rest- und Sperrmüll, also thermisch verwertbarer Müll. 525 Kilo oder 80 Prozent des Abfalls bestehen aus wiederverwertbaren Stoffen, die damit im Stoffkreislauf verbleiben. Damit pendeln sich die Mengen auf das Niveau vor 2019 ein und bleiben stabil. "Die Zahlen aus 2022 zeigen, dass das große Ausräumen und Ausmisten aus der Pandemiezeit nun endgültig abgeschlossen ist", so Geschäftsführer Gerhard Wildpert.

Die größte Abfallmenge gibt es unverändert beim Strauchschnitt mit fast 140 Kilo pro Einwohner. Bei Eisen und Altmetall gab es einen deutlichen Rückgang der Sammelmenge von rund 20 Prozent. Damit fehlen Erlöse, die die Abfallgebühren stützen. Abfallberater Günter Weixelbaum: "Wenn die Preise für Altmetalle hoch sind, dann merken wir das sehr schnell anhand der stagnierenden Abgabemenge in den Sammelzentren!" Beim Altspeiseöl und -fett gab es eine Steigerung bei der Sammelmenge - ein Zeichen für das immer stärker ausgeprägte Umweltbewusstsein der Bewohnerinnen und Bewohner im Bezirk Krems.

200.000 Besuche im Sammelzentrum
Generell werden 51 Prozent über die Sammelzentren entsorgt - eine Bestätigung für weitere Investitionen in den Ausbau von stark frequentierten Wertstoffsammelzentren. Das Besucheraufkommen in den WSZ pendelt sich mit 203.000 Besuchen ebenso auf die Zahlen vor der Pandemie ein. Mit 41.000 Besuchen führt das WSZ Langenlois das Besucherranking an, gefolgt vom WSZ Mautern mit 37.000 und dem WSZ Ost in Walkersdorf mit 26.000 Besuchen. "Mit unserer Dichte an Sammelzentren sind wir ein Vorreiter in Niederösterreich. Damit haben wir auf die richtige Karte gesetzt, um den Bürgerinnen und Bürgern das richtige Entsorgen so leicht wie möglich zu machen!", zieht Obmann Anton Pfeifer seine Schlüsse aus den Analysedaten. Am häufigsten in eines der 16 WSZ fahren die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinden Gedersdorf und Stratzing. Sie besuchen statistisch betrachtet 6,8-mal pro Jahr ein Sammelzentrum. Mit 6,5 Besuchen folgt die Marktgemeinde Mühldorf, dicht gefolgt von den Paudorferinnen und Paudorfern.




TRENN ABC
Abfall richtig trennen:
>
Termine & Infos
Sammelzentren
Öffnungszeiten Sammelzentren
Mo 22.07.24
WSZ Mautern: 8 - 18 Uhr
WSZ Mühldorf: 8 - 18 Uhr
WSZ Rastenfeld: 8 - 18 Uhr
Abholtermine

Montag 22.07.2024

Bergern im Dunkelsteinerwald
Altpapier
Gföhl
Bio
Grafenegg
Restmüll, WHA
Krumau am Kamp
Bio
Langenlois
Bio, Stadt Langenlois / Haushalte
Bio, Stadt Langenlois / WHA
Mautern an der Donau
Altpapier, Restmüll wöchentlich
Rossatz-Arnsdorf
Altpapier, WHA
Senftenberg
Altpapier, WHA
St. Leonhard am Hornerwald
Bio

Dienstag 23.07.2024

Dürnstein
Altpapier, WHA

alle Termine
Sammelinseln
Sauberhafte Feste
27.07.2024 - 28.07.2024
360 Kubik-Party, Plitsch-Platsch-Party, Großreinprechts
10.08.2024 - 11.08.2024
Sommerfest, Schönberg am Kamp
10.08.2024 - 11.08.2024
Jauerling Cup 2024 U9/U10 Turnier, Maria Laach am Jauerling
17.08.2024 - 18.08.2024
Jauerling Cup 2024 U11/U13 Turnier, Maria Laach am Jauerling
07.09.2024 - 08.09.2024
Pfarrfest der Pfarre Paudorf-Göttweig (Kopie), Paudorf
28.09.2024 - 29.09.2024
Schilcher-Sturmfest 2024, Rastenfeld

alle Sauberhaften Feste
SoGutWieNeu

Gföhl

Lichterkette
Lichterkette 5Meter NEU Neupreis 35€...
Details

Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Benutzererfahrung zu verbessern.

nur notwendige Cookies     alle Cookies    

Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.